Zwei neue Praxisanleiterinnen am Ludwig-Steil-Hof

Seniorenhilfe

Zwei neue Praxisanleiterinnen am Ludwig-Steil-Hof

Vicktoria Rogalsky (l.) und Claudia Brockmeier (r.) stellen sich vor dem Volkeninghaus im nötigen Corana-Abstand dem Fotografen.

In seinen Bemühungen um die stetige Qualifikation seiner Mitarbeitenden ist das Volkeninghaus am Ludwig-Steil-Hof (LSH) in Espelkamp wieder einen Schritt weiter. Claudia Brockmeier und Vicktoria Rogalsky haben die Weiterbildung zur Praxisanleiterin erfolgreich absolviert.

Diese umfasste 300 Unterrichtseinheiten beim Kooperationspartner des LSH, der Kolping Akademie für Gesundheitswesen in Enger. Die Prüfung bestand aus einer Hausarbeit, einer Lehrprobe „Berufspraktische Anleitung“ und einem Abschluss-Kolloqium. Die berufsbegleitende Weiterbildung wurde komplett durch den LSH gefördert.

Claudia Brockmeier ist seit 26 Jahren als Altenpflegerin am LSH tätig und verfügt bereits über viel Erfahrung als Wohnbereichsleitung.

Vicktoria Rogalsky ist eine junge, ebenfalls sehr engagierte Altenpflegerin, die ihre Ausbildung bereits im LSH absolviert hat und nach ihrem Examen 2018 dort angestellt wurde.

Der LSH hält in allen drei Bereichen seiner Pflege gGmbH entsprechend qualifizierte Fachkräfte schon vor. Er bildet selbstverständlich nach den neuen Regularien aus, so auch in der Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann. Dazu benötigt er auch Pflegefachkräfte mit der oben genannten Zusatzausbildung.

Neu: Ab diesem Jahr gibt es auch die neue Ausbildung zur Pflegefachassistenz. Es handelt sich dabei um eine einjährige generalistische Ausbildung in der Pflege. Interessenten können sich gerne an Peggy Meerkötter-Puller, 05772 / 564-308, wenden.

Letzte News