40 Jahre am Ludwig-Steil-Hof

>> Seniorenhilfe im Ludwig-Steil-Hof <<

40 Jahre am Ludwig-Steil-Hof

Dienstjubiläum in der Tagespflege

Motiv: Jubilarin Lorita Holtkamp

Jubilarin Lorita Holtkamp

Lorita Holtkamp ist seit 40 Jahren am Ludwig-Steil-Hof in Espelkamp im Seniorenbereich tätig. In diesem Monat feiert sie ihr Dienstjübiläum zusammen mit ihren Kolleginnen und Kollegen der Tagespflege.

Als zuverlässige und unkomplizierte Mitarbeiterin ist sie doch sehr beliebt. Durch ihre ruhige und angenehme Art pflegt sie einen sehr entspannten Umgang mit den Gästen, den diese sehr schätzen. "Ich mag den Umgang mit alten Menschen und höre gerne ihre Geschichten an", erklärt die 63-Jährige.Gerne begleitet sie auch die Urlaubsfreizeiten in Vechta oder Cuxhaven, was sie seit vielen Jahren unter Beweis stellt.

In Rahden-Kleinendorf wurde Lorita Holtkamp geboren und lebt dort immer noch. Nach Grund- und Hauptschule wurde sie zunächst Verkäuferin, um dann die Berufsschule in Rahden zu besuchen. An der Diakonieanstalt Salem-Köslin-Minden ließ sich sich zur examinierten Altenpflegerin ausbilden. Von dort wurde sie damals zur Diakonischen Stiftung Ludwig-Steil-Hof geschickt, wo sie in der stationären Pflegeeinrichtung Volkeninghaus auf der damaligen Station 2 arbeitete. Hier bewarb sie sich auf eine Stelle und wurde voll eingestellt. Sie arbeitet zunächst sowohl in der Früh- als auch in der Spätschichte und wechselte später in das damals neu erbaute Haus 12, wo sie in der Gerontopsychiatrie mit jeweils 16 Bewohnern arbeitete.

Zu Beginn des Jahres 2003 wechselte sie zur Tagespflege im Grünen und später in das neue Haus Hilde (Tagespflege II), wo sie noch heute tätig ist. Gemeinsam mit ihrem Mann sucht sie in ihrer Freizeit gerne die Ruhe und findet sie im Garten, beim Radfahren und auf Reisen im In- und Ausland.

Letzte News